Detail

25-04-2019

Viertes Rekordjahr in Folge beim Premiumbauträger Glorit

Wien, 25.04.2019 – Steiler Erfolgskurs und kein Ende in Sicht: Glorit, Wiens Platzhirsch unter den Premiumbauträgern, blickt auf ein weiteres Rekordjahr zurück. Nicht nur die Umsatzerlöse wuchsen um 13 Prozent auf 63 Millionen Euro an. Auch das Eigenkapital konnte nochmals deutlich ausgebaut werden.

Bereits seit Jahren ist Glorit auf der Überholspur unterwegs. Nun darf sich der Premiumbauträger erneut über ein außerordentlich starkes Geschäftsjahr freuen. Der Umsatz wuchs auf 63 Millionen Euro und konnte damit im Vergleich zum Vorjahr um 13 Prozent gesteigert werden. Die Umsatzentwicklung übertrifft damit auch die prognostizierte Erwartung. Um den beachtlichen Erfolgskurs von Glorit zu veranschaulichen: Im Geschäftsjahr 2014 verzeichnete das Unternehmen noch einen Umsatz von etwa 26 Millionen Euro.

Ebenso eindrucksvoll entwickelte sich auch die Eigenkapitalbasis: Verfügte Wiens Platzhirsch unter den Premiumbauträgern 2017 noch über Eigenkapital in Höhe von etwa 13 Millionen Euro, konnte dieses 2018 um 28 Prozent auf knapp 17 Millionen Euro weiter ausgebaut werden.

Erneute Verbesserung der Bonität

Die außergewöhnlich guten Bilanzdaten haben eine erneute Verbesserung des Bonitätsrankings und des Kreditlimits bei Creditreform und KSV erwirkt. Bei Creditreform konnte man den Bonitätsindex von 177 auf 170 steigern. Glorit weist somit eine „Sehr gute Bonität“ aus, die weit über dem Branchendurchschnitt liegt und ist ein verlässlicher Partner, der dem Kunden Sicherheit in der Anschaffung von Wohneigentum bietet. Ein zusätzlicher Vorteil gegenüber anderen Bauträgern: Glorit verfügt über genau eine operative Gesellschaft, in der alle Projekte abgewickelt werden. Es gibt somit keine Projektgesellschaften, die nach dem vollständigen Verkauf geschlossen werden, wie sonst bei Bauträgern üblich.

Standortmodernisierung 2018 erfolgreich abgeschlossen

Bereits seit Jahren investiert Glorit in die Infrastruktur am Standort in Groß Enzersdorf – allen voran in die Produktion, die Lagerhalle, den Fuhrpark sowie den Markenrelaunch. Im Rahmen dieser Investitions- und Modernisierungsvorhaben wurde im vergangenen Geschäftsjahr nun auch in die Errichtung des Musterhauses inklusive großem Schauraum sowie der Umbau des Verwaltungsgebäudes planmäßig abgeschlossen. Bei den Modernisierungsvorhaben wurden insgesamt über sechs Millionen Euro investiert.

Glorit ist zudem einer der wichtigsten Arbeitgeber in der Region. Die Zahl der Mitarbeiter ist auf mittlerweile 160 Beschäftigte gestiegen. Zum Vergleich: Ende 2017 betrug der Mitarbeiterstand noch 127 Personen.

Glorit sieht kommenden Marktentwicklungen positiv entgegen

„Die Basis unseres nachhaltigen Erfolges sind zum einen unsere einzigartige Auswahl an exklusiven Einzel-, Doppel- und Reihenhäusern sowie Villen in bester Lage. Derzeit befinden sich mehr als 75 Projekte in unserem Portfolio. Zum anderen sind aber auch unsere stets höchsten Qualitäts- und Serviceansprüche und damit einhergehende zufriedene Kunden essenziell.“, erklärt Geschäftsführer Stefan Messar. „Die Geschäftszahlen zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Auch kommenden Marktentwicklungen blicken wir überaus positiv entgegen. Es herrscht eine anhaltend starke Nachfrage nach Wohnraum und auch die Bevölkerungsentwicklung – insbesondere in unserem Kerngebiet, dem 21. und 22. Bezirk – zeigt deutlich nach oben. Hier ist auch in den nächsten Jahren mit viel Wachstum zu rechnen. Ähnlich gestaltet sich die Situation im 23. Bezirk, in den wir ebenfalls zunehmend vorstoßen.“, so Messar weiter.

Der beachtliche Geschäftserfolg spiegelt sich auch in der diesjährigen Interconnection-Studie zur Fertighausbranche wider, aus der Glorit mit 39 Prozent Marktanteil als klarer Marktführer für Fertighäuser in Wien und österreichischer Wachstumssieger der gesamten Branche hervorging. Doch auch die Kunden zeigen sich nachhaltig zufrieden mit den Dienstleistungen und dem bewährten „Alles aus einer Hand-Service“ des Premiumbauträgers. So wurde Glorit im Februar dieses Jahres bereits zum zweiten Mal in Folge von über 35.000 FindMyHome.at-Kunden zum besten Bauträger Österreichs gekürt.

Mehr Informationen zu Glorit finden Sie unter www.glorit.at.

Bildindex

Bild 1: Geschäftsführer Stefan Messar
© Glorit

Bild 2: Projekt An der Oberen Alten Donau 147
© Glorit

Die Bilder können zu Pressezwecken unter Angabe der Copyrights kostenfrei abgedruckt werden.

Über Glorit

Die Glorit Bausysteme GmbH zählt zu den größten privaten Bauträgern im Großraum Wien. Als Kernmarkt gelten die Toplagen des aufstrebenden 21. und 22. Bezirks. Das Unternehmen ist als Premiumanbieter auf den Bau von Einzelhäusern, Doppelhäusern, Reihenhäusern, Villen sowie auf den mehrgeschossigen Wohnbau (Eigentumswohnungen) spezialisiert. Mit dem „Alles aus einer Hand-Service“ eines erfahrenen Bauträgers sind höchste Qualitäts- und Dienstleistungsstandards ebenso sichergestellt, wie die Einhaltung der vereinbarten Baukosten und Zeitpläne. Glorit wurde von FindMyHome.at unter 35.000 Befragten 2019 zum zweiten Mal in Folge zum „Top Developer“ gewählt und ist laut Interconnection-Studie (Februar 2018 und Jänner 2019) Marktführer für Fertighäuser in Wien und österreichweiter Wachstumssieger der Branche. Zudem wurde Glorit im Herbst 2018 mit Platz 2 beim Hermes Wirtschafts-Preis ausgezeichnet. Seit 1972 setzten über 12.000 Kunden auf die architektonisch hochwertige und ökologisch nachhaltige Bauweise von Glorit. Firmensitz und Produktion sind in Groß-Enzersdorf bei Wien beheimatet.

Rückfragehinweis

Mag. Julia Kent
SENIOR CONSULTANT

t +43 1 890 04 29 – 26
m +43 664 246 90 55
julia.kentmincat

Milestones in Communication
Alser Straße 32/19, A-1090 Wien

Bild 1: Glorit - Portrait Stefan Messar

Bild 2: Visualisierung An der Oberen Alten Donau 147