Detail

03-05-2018

Rechtsabteilungen im Finanzsektor stehen vor großen Herausforderungen und Chancen - VUJ und PwC Legal präsentierten Legal Governance of the Future

Gestern Abend fand der Kick-off des Fachkreises Banking & Finance der VUJ statt. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Vereinigung Österreichischer Unternehmensjuristen (VUJ) gemeinsam mit der Rechtsanwaltskanzlei PwC Legal. FMA-Vorstand Mag. Klaus Kumpfmüller hielt die Keynote Speech zu den Anforderungen an Rechtsabteilungen aus Sicht der FMA. General Counsels und Compliance Officers berichteten in Impulsreferaten über ihre Erfahrungen. Internationale Experten gaben Einblicke in andere Märkte und strategische Chancen, aber auch Herausforderungen von Big Data und Digitalisierung. Die VUJ-Vorstände Mag. Andreas Balog und Mag. Bernhard Breunlich sowie VUJ-Beirat und Partner bei PwC Legal Austria Rechtsanwalt Dr. Lukas Röper zeigten den Bedarf für einen stärkeren Austausch von Juristen im Finanzbereich und die Notwendigkeit einer starken Interessenvertretung auf.

Im Finanzsektor steigen die regulatorischen Anforderungen, die auch Rechtsabteilungen vor neue Herausforderungen stellen. Die Vereinigung Österreichischer Unternehmensjuristen (VUJ) hat gemeinsam mit Beirat Dr. Lukas Röper, PwC Legal den Fachkreis Banking & Finance der VUJ ins Leben gerufen, bei dem sich Juristen aus dem Finanzbereich fachlich austauschen können. Die Kick-off-Veranstaltung fand gestern Abend unter dem Thema „Legal Governance of the Future“ statt. Rund 100 Teilnehmer verfolgten das Programm und tauschten sich fachlich aus. 

Anforderungen an Rechtsabteilungen aus Sicht der FMA

Besonders die Keynote Speech von FMA-Vorstand Mag. Klaus Kumpfmüller fand großen Anklang bei den Teilnehmern. Von Bankenseiten trugen Dr. Christian Richter, Porsche Bank, und Dr. Juraj Vicena, Hypo NOE Gruppe, vor. Die Vortragenden waren sich größtenteils einig: Das Management von Rechtsrisiken wird immer wichtiger. Zentral eingebettete, vom Markt unabhängige Rechtsabteilungen können Rechtsrisiken effizienter managen. Die steigenden regulatorischen Anforderungen bieten aber auch neue Chancen für eine Neupositionierung in den Banken.

Zusammenarbeit mit Innenrevision und Risikofunktion immer wichtiger

Auch die Zusammenarbeit mit anderen Kontrollfunktionen wie der Innenrevision und Risikofunktion wird zunehmend wichtiger. „Aus meiner langjährigen eigenen Erfahrung als Rechtsabteilungsleiter in verschiedenen Bankengruppen kenne ich die Herausforderungen, vor der In-House Juristen stehen“, sagt Röper, Rechtsanwalt und Partner bei PwC Legal. „Mittlerweile lagern Rechtsabteilungen ganze Funktionen an Rechtsanwälte aus – quasi als verlängerte Werkbank. Die Anwälte sitzen dann auch einige Tage in der Woche im Unternehmen und sind voll integriert. Hier ist es von Vorteil, wenn die Anwälte selbst früher im Unternehmen gearbeitet haben und die internen Bedürfnisse und Anforderungen kennen.", so Röper weiter.

VUJ-Fachkreis „Banking und Finance“ bietet fachlichen Austausch

„Es fehlt an unternehmensübergreifender Vernetzung, die Austausch ermöglicht. Wir wollen mit dem Fachkreis eine Plattform dafür bieten“, sagt Röper, VUJ-Beirat für Banking & Finance, abschließend. 

Mag. Andreas Balog, Vorstandsvorsitzender des VUJ, ergänzt: "Die Vereinigung Österreichischer Unternehmensjuristen ist die erste Berufsvereinigung für Unternehmensjuristen in Österreich und Mitglied der European Company Lawyers Association. Eines unserer Ziele ist es, den Stellenwert der Unternehmensjuristen als Partner oder Teil des Managements weiter zu steigern. Die zunehmenden regulatorischen Anforderungen eröffnen hier auch eine Chance: Unternehmensjuristen können als Schnittstelle zwischen Rechtsordnung und Wirtschaft in den Unternehmen mehr denn je Gesicht zeigen und dort hingehen, wo Strategien entwickelt werden, wo Risiko entsteht und wo Entscheidungen fallen.“

"Als Berufsvereinigung von Unternehmensjuristen für Unternehmensjuristen bietet die VUJ ihren Mitgliedern die Möglichkeit, sich im Rahmen von Fachkreisen einzubringen. In den Fachkreisen können regional-, fach- oder branchenspezifische Fragestellungen vertiefend diskutiert und aufbereitet werden", fügt Mag. Bernhard Breunlich, VUJ-Vorstand und Managing Partner bei lawyers and more, ein auf Juristen spezialisierter Personalberater, hinzu.

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter: aktuell.pwc.at/eventview/;

Über PwC Legal

PwC Legal ist eine österreichische Full-Service Rechtsanwaltskanzlei, die alle wesentlichen Gebiete des Wirtschaftsrechts abdeckt und einen Schwerpunkt im Banking & Finance hat.

Lukas Röper leitet bei PwC Legal als Partner die Financial Services Praxisgruppe mit Schwerpunkt Finanzierungen, Aufsichtsrecht und Kapitalmarkttransaktionen. Vor seinem Eintritt bei PwC Legal war er als General Counsel, Regulatory SPOC und Aufsichtsrat in internationalen Bankengruppen sowie als Rechtsanwalt bei internationalen Rechtsanwaltskanzleien in Wien und London tätig. Röper ist zertifizierter Compliance und Data Protection Officer.

Rückfragehinweis

PIA WINTER, MA
CONSULTANT

t +43 1 890 04 29 – 35
f +43 1 890 04 29 – 10
m +43 664 886 748 08
pia.wintermincat

Milestones in Communication
Alser Straße 32/19, A-1090 Wien

v.l.n.r. Rechtsanwalt Dr. Lukas Röper, PwC Legal; Mag. Andreas Balog, VUJ Vorstandsvorsitzender; Mag. Klaus Kumpfmüller, FMA Vorstand, Mag Bernhard Breunlich, VUJ Vorstand

Mag. Klaus Kumpfmüller, FMA Vorstand bei seiner Key Note Speech

Gastgeber Rechtsanwalt Dr. Lukas Röper, PwC Legal