Detail

17-06-2019

RECCO stellt bei den Sommer-Sportfachmessen in Denver und München aus

Die Weiterentwicklung der RECCO Technologie zu einem ganzjährig einsetzbaren Search & Rescue System hilft, Leben zu retten!

Wien, 17.06.2019 – Wandern ist eine der beliebtesten Aktivitäten weltweit. Hinzu kommen unzählige Mountainbiker, Langläufer, Kletterer und viele andere Outdoor-Begeisterte. Draußen zu sein, ist ein besonderes Erlebnis und für viele ein notwendiger Ausgleich zum Alltag. Je weiter entfernt von der Zivilisation, desto intensiver wird das Naturerlebnis. Die meisten finden glücklicherweise wieder von selbst nach Hause zurück. Für all diejenigen, die den Weg aber nicht mehr finden, sind RECCO-Rettungsreflektoren die lebensrettende Ausrüstung.

RECCO-Reflektoren werden an der Outdoor-Ausrüstung und -Bekleidung befestigt und können dadurch von professionellen Rettungsteams lokalisiert werden. Bei Skifahrern und Snowboardern sind RECCO-Reflektoren bereits bekannt und sehr beliebt. Im Falle eines Lawinenabgangs oder eines anderen Unglücks erleichtern sie den Rettungskräften die Suche. Die Reflektoren sind in zahlreiche Kleidungs- und Ausrüstungsstücke von Marken wie Patagonia, Helly Hansen oder Arc’Teryx integriert. Derzeit werden RECCO-Detektoren von professionellen Such- und Rettungsteams an über 900 Standorten weltweit verwendet.

Die tragbaren RECCO-Such-Detektoren sind bereits seit vielen Jahren im Einsatz und haben sich als effektives Werkzeug bei der Suche nach Lawinen-Verschütteten erwiesen. Mit einer maximalen Reichweite von 80 Metern war die Suche bisher nur eingeschränkt möglich. Aus diesem Grund gilt die Neu-Entwicklung des RECCO Search & Rescue Helikopter Detektors als großer Fortschritt in der Such- und Rettungstechnologie. Der RECCO SAR Helikopter Detektor ermöglicht es, sehr große Flächen und unwegsames Gelände schnell mittels Hubschrauber abzusuchen. Verirren sich Wanderer oder Kletterer, die mit einem RECCO-Reflektor ausgestattet sind, können sie mit Hilfe des RECCO SAR Helikopter Detektors schnell und effizient lokalisiert werden. 

Aktuell wird diese Technologie an elf Standorten in ganz Europa eingesetzt. In Österreich stehen an den Stützpunkten der Flugpolizei Hohenems, Innsbruck, Graz und Hörsching die RECCO SAR Helikopter Detektoren für Sucheinsätze im gesamten Bundesgebiet bereit. Zunehmend macht auch Nordamerika von der Technologie Gebrauch. Derzeit wird diese vom Utah Department of Public Safety und dem Montana Two Bear Air Rescue Service genutzt. Die offizielle Inbetriebnahme bei North Shore Rescue in British Columbia steht kurz bevor. Zahlreiche andere Rettungsorganisationen in Nordamerika sind ebenfalls an der Technologie interessiert.

Der RECCO SAR Helikopter Detektor steht für die Weiterentwicklung der RECCO-Technologie von einem Lawinenrettungssystem hin zu einem ganzjährigen Such- und Rettungssystem. Erste führende Outdoor-Marken haben bereits begonnen, RECCO-Reflektoren in ihre Sommer-Produktlinien zu integrieren. Das verschafft Outdoor-Enthusiasten zusätzliche Sicherheit und bietet eine einfache Lösung, um im Notfall schneller gefunden zu werden.

RECCO wird den RECCO SAR Helikopter Detektor sowohl auf der Summer Outdoor Retailer vom 18. bis zum 20. Juni in Denver als auch auf der Outdoor by ISPO vom 30. Juni bis zum 3. Juli in München vorstellen. Zu den Marken, die auf den Fachmessen neue Produkte mit integrierten RECCO-Reflektoren für Frühling/Sommer 2020 präsentieren, gehören: Kuhl, Tatonka, Asolo, Jack Wolfskin, Dachstein, Haglöfs, Revolution Race, POC, Bergans, Ortovox, Grivel, Beal, Boeri, Ferrino, CAKE und Montura.
Um die neue RECCO Technologie kennenzulernen und mehr darüber zu erfahren, wie der RECCO SAR Helikopter Detektor Leben retten kann, besuchen Sie uns auf der Outdoor Retailer (34121-UL) oder auf der Outdoor by ISPO (B5-112).

Weitere Informationen unter https://recco.com/recco-to-debut-new-technology-at-summer-outdoor-retailer-outdoor-by-ispo-trade-shows/

Bildindex:

Bild 1: Der RECCO SAR Helikopter Detektor
© RECCO
Bild 2: Der RECCO SAR Helikopter Detektor im Einsatz
© RECCO

Mehr Bilder zum Download finden Sie hier:

https://www.dropbox.com/sh/7q0tcnb3f8f2ocp/AABSnSDIDyM0AoI6JrTjaUVia?dl=0
Die Bilder können zu Pressezwecken unter Angabe der Copyrights kostenfrei abgedruckt werden. 

Über RECCO

Die RECCO Technologie ermöglicht es Rettungskräften, vermisste Personen im Falle eines Lawinenunglücks oder bei einem Sturz im Freien zu lokalisieren. Die Technologie baut auf ein zweiteiliges Radarsystem auf. Die Rettungskräfte verwenden RECCO-Detektoren, die Suchsignale aussenden. Diese Signale werden von den RECCO Rettungs-Reflektoren, die von der gesuchten Person getragen werden, reflektiert. Die RECCO-Detektoren werden mittlerweile weltweit in mehr als 900 Skigebieten und von Bergrettungsorganisationen in 28 verschiedenen Ländern eingesetzt. Über 150 führende Outdoor-Marken integrieren die RECCO-Reflektoren in ihre Produkte wie Bekleidung, Helme oder Schuhwerk. RECCO AB wurde 1983 in Schweden gegründet. Eigentümer sind der Gründer Magnus Granhed und die börsennotierte Investmentgesellschaft Traction AB (gelistet bei OMX Nordic Exchange Stockholm). 
Der im Oktober 2018 auf der Alpinmesse in Innsbruck vorgestellte „RECCO SAR Helikopter Detektor“ stellt die Vermisstensuche auf eine neue Ebene. Denn damit kann auch in schwer einsehbaren Gebieten (in Felsspalten, unter Bäumen im Wald, an der Wasseroberfläche) schnell und effizient gesucht werden. Diese Hubschrauber-Detektoren stehen Bergrettung und Flugpolizei an vier Stützpunkten in Österreich zur Verfügung. Von diesen Stützpunkten aus kann ganz Österreich flächendeckend angeflogen werden. Voraussetzung um gefunden zu werden ist allerdings, dass jeder, der Outdoor unterwegs ist, mit dem RECCO Rettungs-Reflektor ausgestattet ist!
Weitere Informationen finden Sie unter www.recco.com.

Rückfragehinweis:

VERONIKA BECK, MA

t +43 1 890 04 29 – 32
f +43 1 890 04 29 – 10
m +43 664 889 758 29
veronika.beck@minc.at

Milestones in Communication
Alser Straße 32/19
1090 Wien

Bild 1: Der RECCO SAR Helikopter Detektor © RECCO

Bild 2: Der RECCO SAR Helikopter Detektor im Einsatz © RECCO