Detail

02-07-2018 Wien

PwC Legal stärkt mit Stefan Paulmayer Kapitalmarktrecht

Das Wiener Büro von PricewaterhouseCoopers Legal hat seine Financial Services-Praxisgruppe mit Stefan Paulmayer verstärkt. Der 36-Jährige steigt ab 1. Juli 2018 als Senior Manager bei PwC Legal ein, was in anderen Kanzleien dem Status eines Salary-Partners entspricht. Stefan Paulmayer war zuletzt bei Schönherr als Counsel tätig.

Bei PwC Legal wird Stefan Paulmayer die Leitung des Bereichs Kapitalmarktrecht, Praxisgruppe "Financial Services" übernehmen. Neben dem "klassischen" Kapitalmarktrecht zählen dazu insbesondere auch die Gebiete Investmentfonds, Verbriefungen und Crowdfunding / ICOs. 

"Wir freuen uns sehr Stefan Paulmayer, einen ausgewiesenen Experten mit großer Transaktionserfahrung, in unserem Team zu begrüßen. PwC Legal setzt auch weiterhin auf starkes Wachstum. Wir möchten langfristig eine der größten und vor allem renommiertesten Kanzleien am Österreichischen Markt werden", erklärt Lukas Röper, Partner PwC Legal und Leiter der Praxisgruppe „Financial Services“.

Experte für Kapitalmarktrecht, Verbriefungen, Finanzierungen

Stefan Paulmayer begann seine Karriere Ende 2008 bei CMS Reich-Rohrwig Hainz in Wien. 2010 wechselte er zu Schönherr als Mitglied der Banking & Finance-Praxisgruppe. Im Mai 2013 wurde er als Rechtsanwalt eingetragen und im Juli 2016 bei Schönherr zum Counsel befördert. Während seiner dortigen Tätigkeit spezialisierte sich Stefan Paulmayer auf Kapitalmarktrecht, asset-backed Finanzierungen (Verbriefungen), Derivatgeschäfte, Finanzmarktaufsichtsrecht sowie Finanzierungen.  Stefan Paulmayer war dabei oft an der Schnittstelle zwischen Kapitalmarkt- und Aufsichtsrecht sowie Gesellschaftsrecht in großen Transaktionen tätig. 

Erfolgreiche Referenzprojekte

2015 war er Teil des Teams, das die Österreichische Volksbanken AG bei ihrer Umwandlung in die Abbaugesellschaft immigon portfolio abbau ag und damit bei der Sanierung des Volksbanken Verbunds beriet. Ebenso hat er 2015 und 2016 den erfolgreichen Rückkauf von rund EUR 11 Mrd Schuldtiteln der HETA ASSET RESOLUTION AG auf Seiten der finanzierenden Abbaumanagementgesellschaft des Bundes (ABBAG) mitbegleitet – eine der größten Kapitalmarkttransaktionen, die es in Europa je gegeben hat. Zu den größten Verbriefungen, an denen er im Rahmen seiner Tätigkeit für Schönherr mitgearbeitet hat, gehören die EUR 230 Mio Verbriefung von Leasingforderungen der UniCredit Leasinggruppe (2015), die EUR 440 Mio Verbriefung von Leasingforderungen der Raiffeisen Gruppe (2016) sowie die CHF 475 Mio Refinanzierung des Regierungsviertels in St Pölten durch die Verbriefung von Mietforderungen (2017). Zuletzt hat er sich auf neue Technologien wie Blockchain sowie alternative Formen der Finanzierung fokussiert. Das von ihm maßgeblich begleitete Initial Coin Offering (ICO) der Conda AG konnte Anfang Juni 2018 erfolgreich gestartet werden.

Über PwC Legal Österreich

In Österreich wird PwC Legal von der oehner & partner rechtsanwaelte gmbh vertreten und berät als Full-Service-Wirtschaftskanzlei mit über 30 Rechtsanwälten und Berufsanwärtern in allen wesentlichen Bereichen des Wirtschaftsrechts. PwC Legal Österreich ist Teil des weltweiten Legal-Netzwerks von PwC, das mit über 3.500 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten in mehr als 90 Ländern tätig ist. Im globalen PwC-Netzwerk arbeiten mehr als 220.000 Menschen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung. Ausführlichere Informationen finden Sie auf www.pwclegal.at. 

Rückfragehinweis

PIA WINTER, MA
CONSULTANT

t +43 1 890 04 29 – 35
f +43 1 890 04 29 – 10
m +43 664 886 748 08
pia.wintermincat

Milestones in Communication
Alser Straße 32/19, A-1090 Wien

Stefan Paulmayer neu bei PwC Legal