Detail

24-02-2020

PwC Legal Austria begleitet Catella Fonds beim Erwerb des Studentenheims Milestone Linz

Deal ist der erste für neuen Studentenwohnungsfonds in Österreich. Das erworbene Milestone umfasst 224 Wohneinheiten im Linzer Bezirk Urfahr.

Der Erwerb der Immobilie erfolgt für den durch Catella Residential Investment Management GmbH (CRIM) verwalteten Studentenwohnungsfonds Catella European Student Housing Fund II (CESHF II).

Es ist der erste Erwerb in Österreich des 2019 aufgelegten Fonds, der sich auf studentisches Wohnen spezialisiert hat. Es wird erwartet, dass der Fonds in den nächsten zwei Jahren 300-400 Millionen Euro in die europäischen Märkte investieren wird.

Unter der Leitung von Karl Koller beriet das PwC Legal Team zusammen mit PwC Österreich Catella Residential Investment Management von der Ankaufsprüfung über die Herstellung der Transaktionsstruktur und die Vertragsverhandlungen bis zur Durchführung der Transaktion, sowie bei Fragen zur Verwaltung der Immobilie.

CRIM ist eine Tochtergesellschaft der schwedischen Catella AB in Stockholm und ihr Wohnimmobiliengeschäft umfasst Portfoliomanagement, Research, Akquisition und Verkauf sowie Assetmanagement. CRIM verwaltet und berät mehrere Fonds und Mandate mit einem verwalteten Vermögen von ca. 4 Milliarden Euro in zehn europäischen Ländern.

Verkäuferin der Immobilie ist die Bruckner Studios Linz GmbH. Das Studentenheim wird von Milestone betrieben. Milestone steht für smarte, durchdachte und von Architekten designte Wohn- und Wohlfühlkonzepte, die Studenten eine ideale Homebase bieten will.

Auf das Thema Umweltfreundlichkeit setzt das Wohnheim beispielsweise mit Energie- und Wasserspar-Elementen in allen Apartments sowie energiesparender Beleuchtung.

„Wir sind stolz auf die anhaltende ausgezeichnete Zusammenarbeit mit Catella, das uns entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns besonders, bei einem der ersten Projekte für den CESHF II dabei sein zu dürfen”, sagt Partner Karl Koller. “Projekte wie dieses bieten eine Vielzahl von speziellen rechtlichen Herausforderungen, bei denen wir einerseits auf unsere besondere Erfahrung bei der Beratung von Mandanten zum studentischem Wohnen aufbauen und gleichzeitig die praxisübergreifende Beratung mit den Steuerexperten von PwC Österreich weiter ausbauen können.“ ergänzt Teammitglied Elias Pressler.

Die Transaktion wurde von Karl Koller (Partner, Head of Real Estate & Construction) und Elias Pressler (Senior Associate) betreut.

In steuerrechtlichen Belangen unterstützte PwC Österreich unter der Führung von Franz Rittsteuer (Senior Manager).

Bildindex:

© Karl Koller, Partner und Head of Real Estate & Construction, PwC Legal Austria; Copyright: PwC Österreich

Über PwC Legal Österreich

In Österreich wird PwC Legal von der oehner & partner rechtsanwaelte gmbh vertreten und berät als Full-Service-Wirtschaftskanzlei mit über 50 Rechtsanwälten und Berufsanwärtern in allen wesentlichen Bereichen des Wirtschaftsrechts. PwC Legal Österreich ist Teil des weltweiten Legal-Netzwerks von PwC, das mit über 3.500 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten in mehr als 90 Ländern tätig ist. Im globalen PwC-Netzwerk arbeiten mehr als 250.000 Menschen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung. Ausführlichere Informationen finden Sie auf www.pwclegal.at.

Rückfragehinweis

Alexander Staudigl, BA
CONSULTANT

t +43 1 890 04 29 – 21
m +43 664 889 75 825
alexander.staudiglmincat

Milestones in Communication
Alser Straße 32/19, A-1090 Wien

© Karl Koller, Partner und Head of Real Estate & Construction, PwC Legal Austria; Copyright: PwC Österreich