Detail

21-07-2020

Premiumbauträger Glorit: Wohnimmobilien als lohnende Investition

Jetzt ist der ideale Zeitpunkt für den Immobilienkauf

Wien, 21. Juli 2020 – Die Corona-Pandemie hat weitreichende Veränderungen auch im Immobilienbereich mit sich gebracht. So haben sich einerseits die Wohnwünsche und -ansprüche der Österreicher hin zu „mehr Raum, mehr Luft, mehr Licht, mehr Grün“ verändert – vor allem hervorgerufen durch den Lockdown. Gleichzeitig ändert sich die Marktsituation gerade stark: Während Glorit aktiv wie eh und je baut, ist der Immobilienmarkt noch nicht richtig aus der Krise durchgestartet. Gerade jetzt ist damit der ideale Zeitpunkt, um in Immobilien zu investieren, weiß Premiumbauträger Glorit.

„Kaum ein Thema beschäftigt die Menschen mehr als ihr persönlicher Wohnraum. Und gerade durch Corona ist der Stellenwert der eigenen Wohnsituation nochmal enorm gestiegen“, sagt Lukas Sattlegger, Geschäftsführer von Glorit. Kein Wunder: Schließlich verbringen die Österreicher laut einer Studie des Online-Portals Immobilienscout24 wochentags etwa die Hälfte des Tages in den eigenen vier Wänden – am Wochenende sogar bis zu zwei Drittel.

Die Corona-Pandemie hat wesentlich dazu beigetragen, dass das Thema Wohnen noch stärker in den Mittelpunkt rückt. Viele Menschen denken derzeit über eine Veränderung beziehungsweise Optimierung der eigenen Wohnsituation nach. Beim Premiumbauträger Glorit hat sich diese Entwicklung in einem nie dagewesenen Rekordanstieg der Kauf-Anfragen seit April um 30 Prozent niedergeschlagen. Interessenten fragen vor allem mehr grüne Freiflächen, Keller und ein generell größeres Platzangebot für Home Office, Hobbies und das Alltagsleben mit der ganzen Familie verstärkt an – denn nirgends arbeiten die Österreicher lieber von daheim als im eigenen Garten oder auf der Terrasse in den schönen, grünen Außenbezirken von Wien.

Immobilien im Grünen als sicherer Hafen in unsicheren Zeiten

Immobilien sind seit jeher eine der beliebtesten und sichersten Wert- und Kapitalanlagen. Dieser Grundsatz gilt jetzt umso mehr: Gerade in unsicheren Zeiten wie diesen erweist sich diese Anlageform als besonders krisenfest und stabil. Fragt man den Branchenexperten Glorit, sollten Überlegungen hinsichtlich der Veränderung der Wohnsituation beziehungsweise Investition in Immobilien nicht zu lange hinausgezögert werden. Denn „Jetzt können die Interessenten wirklich aus dem Vollen schöpfen. Aktuell ist das Angebot noch vorhanden und Preiserhöhungen, mit denen in absehbarer Zeit zu rechnen ist, werden erst eintreten – daher ist jetzt ein perfekter Zeitpunkt, um zu investieren“, weiß Glorit-Geschäftsführer Stefan Messar.

Noch vorhandenes Angebot nutzen

Denn die gestiegene Nachfrage steht einer sinkenden Vergabe von Baugenehmigungen gegenüber. Kurzum: es wird weniger gebaut, das Angebot wird knapper und Preissteigerungen sind die Folge. Diese sind insbesondere in den grünen Bezirken Wiens und im direkten Umland zu erwarten.

Hier erleben Immobilien derzeit einen Aufschwung – geschätzt wird vor allem die Nähe zur Natur bei gleichzeitig guter Anbindung in die Stadt. Glorit ist aus der Zeit des Lockdowns direkt durchgestartet und in diesem Segment wieder sehr umtriebig: Gerade im Erholungsgebiet rund um die Alte Donau bietet Glorit derzeit zehn Projekte an.

Auch Finanzierungsbedingungen derzeit optimal

Die aktuelle Zinspolitik der Europäischen Zentralbank macht sich ebenfalls bezahlt: Käufer profitieren bei ihrer Immobilienfinanzierung von einem anhaltend niedrigen Zinsniveau.

„Die positive Wertentwicklung und sogar -steigerung dank der konstant hohen Nachfrage machen Immobilien zu einer lohnenden Investition. Allzu lange warten sollte man damit aber nicht“, fasst Stefan Messar zusammen.

Weitere Informationen zu Glorit finden Sie unter www.glorit.at.

Bildindex

Bild 1: Die beiden Glorit-Geschäftsführer Stefan Messar (links im Bild) und Lukas Sattlegger (rechts im Bild)
© Lukas Lorenz

Bild 2: Innenvisualisierung des Projekts An der oberen Alten Donau 55 mit Blick auf das Wasser
© Glorit

Die Bilder können zu Pressezwecken unter Angabe der Copyrights kostenfrei abgedruckt werden.

Über Glorit

Die Glorit Bausysteme GmbH zählt zu den größten privaten Bauträgern im Großraum Wien. Als Kernmarkt gelten die Toplagen des aufstrebenden 21. und 22. Bezirks. Das Unternehmen ist als Premiumanbieter auf den Bau von Einzelhäusern, Doppelhäusern, Reihenhäusern, Villen sowie auf den mehrgeschossigen Wohnbau (Eigentumswohnungen) spezialisiert. Mit dem „Alles aus einer Hand-Service“ eines erfahrenen Bauträgers sind höchste Qualitäts- und Dienstleistungsstandards ebenso sichergestellt, wie die Einhaltung der vereinbarten Baukosten und Zeitpläne. Als erster Bauträger konnte sich das Unternehmen im Herbst 2019 das goldene Qualitätssiegel von Bauherrenhilfe, dem Verein für Qualität am Bau, sichern. Glorit ist Preisträger des „EY Entrepreneur Of The Year 2019“, wurde von FindMyHome.at unter 25.000 Befragten 2020 zum dritten Mal in Folge zum „Top Developer“ gewählt und ist laut Interconnection-Studie 2018, 2019 und 2020 Marktführer für Fertighäuser in Wien und österreichweiter Wachstumssieger der Branche. Zudem wurde Glorit im Herbst 2018 mit Platz 2 beim Hermes Wirtschafts-Preis ausgezeichnet. Seit 1972 setzten über 12.000 Kunden auf die architektonisch hochwertige und ökologisch nachhaltige Bauweise von Glorit. Firmensitz und Produktion sind in Groß-Enzersdorf bei Wien beheimatet.

Rückfragehinweis

VERONIKA BECK, MA
CONSULTANT

t +43 1 890 04 29 – 32
f +43 1 890 04 29 – 10
m +43 664 889 758 29
veronika.beckmincat

Milestones in Communication
Alser Straße 32/19, A-1090 Wien

Bild 1: Die beiden Glorit-Geschäftsführer Stefan Messar und Lukas Sattlegger

Bild 2: Innenvisualisierung des Projekts An der oberen Alten Donau 55