Detail

03-04-2021

Premiumbauträger Glorit: Spatenstich für 16 exklusive Wohnungen im Herzen von Aspern

Wien, 4. März 2021 – Glorit, Wiens mehrfach ausgezeichneter Premiumbauträger, ist seit Jahren auf Erfolgskurs und zementiert den Status des Platzhirsches immer mehr. Nach neuerlichen Unternehmensrekorden im vergangenen Jahr stehen 2021 so viele exklusive Projektvorhaben wie nie zuvor auf der Agenda. Nun setzt Glorit die Spaten für insgesamt 16 Eigentumswohnungen in der Benjowskigasse 3 im 22. Bezirk. Die Fertigstellung ist Ende des Jahres geplant.

Erst zu Jahresbeginn blickte Glorit auf ein weiteres Rekordjahr mit 22 Prozent Umsatzwachstum zurück – und das trotz Corona-Pandemie. Auch 2021 hat der Premiumbauträger viel vor. Laut Geschäftsführer Stefan Messar befinden sich derzeit so viele Wohnbauprojekte in der Pipeline wie noch nie zuvor. Zehn bis zwölf zusätzliche Projekte für Eigentumswohnungen sind für das laufende Jahr geplant. „Ich freue mich, dass wir mit unserem wunderschönen Projekt in der Benjowskigasse nun den Startschuss geben“, so Neo-Geschäftsführerin Andrea Höllbacher anlässlich des Spatenstichs.

Premiumqualität trifft lichtdurchflutete Wohnungen mit großzügigen Freiflächen

In der Benjowskigasse 3 in zentraler Lage in Aspern realisiert Glorit bis Ende des Jahres insgesamt 16 Eigentumswohnungen inklusive hauseigener Tiefgarage. Das Projekt ist auf zwei Bauteile aufgeteilt. Die Einheiten verfügen über zwei bis fünf Zimmer und Wohnflächen von 60 bis 154 Quadratmeter. „Wir haben uns bei der Grundrissplanung sehr viele Gedanken gemacht und die Raumaufteilung ideal gestaltet“, erklärt Höllbacher. „So ist viel Platz für Familienzeit wie auch Home-Office, Home-Schooling und Fitness vorhanden.“ Große Fensterflächen bringen dabei viel Licht in die modernen Wohnungen, die allesamt über großzügig dimensionierte Terrassen oder Eigengärten verfügen. „Somit ist auch für die nötige Portion Frischluft gesorgt“, so Höllbacher weiter.

Die exklusive Markenausstattung versteht sich bei Glorit wie immer von selbst: Villeroy & Boch und Hansgrohe in den Sanitärbereichen, Holz-Alu-Fenster mit Dreifach-Isolierverglasung, komfortable Hebe-Schiebetüren, Echtholzparkett von Scheucher, italienische Feinsteinzeug-Fliesen, Fußbodenheizung in allen Zimmern und vieles mehr. Eine eigene Photovoltaikanlage am Dach speist zudem die Warmwasseraufbereitung im Haus. Darüber hinaus steht jeder Einheit ein Kellerabteil zur Verfügung.

Besonderes Highlight neben zwei Maisonette-Wohnungen sind sicherlich die beiden Penthouse-Wohnungen mit großen Terrassen inklusive Beschattungsmöglichkeit über den Dächern Asperns. 

Großstadtflair trifft Naturidyll

In gewohnter Glorit-Manier vereint auch das jüngste Projekt in der Benjowskigasse die Vorzüge der Natur mit der schnellen Erreichbarkeit der Stadt: Zentral beim Siegesplatz gelegen ist die U2-Station Aspernstraße in unter 10 Gehminuten erreichbar. Alternativ ist man mit den umliegenden Buslinien 26A, 93A und 98A in nur drei Minuten bei der U2. Somit ist man schnell mitten in der Wiener Innenstadt. Für Ruhe und Erholung außerhalb der eigenen vier Wände sorgt der nahe gelegene Nationalpark Donau-Auen Lobau mit seinem ausgedehnten Rad- und Spazierwegnetz.

Die exklusiven Wohnungen sind ab 399.900,- Euro provisionsfrei direkt vom Bauträger zu erwerben.

Mehr Informationen zu Glorit und den mehr als 100 exklusiven Projekten finden Sie unter www.glorit.at

Bildindex

Bild 1: Spatenstich für neues Glorit-Projekt in Aspern: In der Benjowskigasse 3 entstehen insgesamt 16 Premium-Eigentumswohnungen, v.l.n.r: Christian Kalista (Glorit), Andreas Glatz (Steirisches Handwerk), Stefan Messar (Glorit), Werner Hackermüller (Architekt)
© Glorit

Bild 2: Projektvisualisierung Benjowskigasse 3 in 1220 Wien
© Glorit

Die Bilder können zu Pressezwecken unter Angabe des Copyrights kostenfrei abgedruckt werden. 

Über Glorit

Die Glorit Bausysteme GmbH zählt zu den größten privaten Bauträgern im Großraum Wien. Als Kernmarkt gelten die Toplagen des aufstrebenden 21. und 22. Bezirks. Das Unternehmen ist als Premiumanbieter auf den Bau von Einzelhäusern, Doppelhäusern, Reihenhäusern, Villen sowie auf den mehrgeschossigen Wohnbau (Eigentumswohnungen) spezialisiert. Mit dem „Alles aus einer Hand-Service“ eines erfahrenen Bauträgers sind höchste Qualitäts- und Dienstleistungsstandards ebenso sichergestellt, wie die Einhaltung der vereinbarten Baukosten und Zeitpläne. Als erster Bauträger konnte sich das Unternehmen 2019 das goldene Qualitätssiegel von Bauherrenhilfe, dem Verein für Qualität am Bau, sichern. Darüber hinaus wurde Glorit von FindMyHome.at unter 25.000 Befragten 2020 zum dritten Mal in Folge zum „Top Developer“ gewählt und geht aus den Interconnection-Studien 2018 bis 2021 durchgehend als Marktführer für Fertighäuser in Wien und österreichweiter Wachstumssieger der Branche hervor. Für seine unternehmerischen Leistungen der vergangenen Jahre wurde Geschäftsführer Stefan Messar im Herbst 2020 zudem mit dem „EY Entrepreneur Of The Year“ in der Kategorie Industry & Technology ausgezeichnet. Im Winter 2020 folgte schließlich Platz drei beim renommierten Unternehmensaward „Austria´s Leading Companies“. Seit 1972 setzten über 12.500 Kunden auf die architektonisch hochwertige und ökologisch nachhaltige Bauweise von Glorit. Firmensitz und Produktion sind in Groß-Enzersdorf bei Wien beheimatet.
 

Rückfragehinweis

Mag. Julia Kent
MITGLIED DER GESCHÄFTSFÜHRUNG
m +43 664 246 90 55
julia.kentmincat
Milestones in Communication
Alser Straße 32/19, A-1090 Wien

Bild 2: Projektvisualisierung Benjowskigasse 3 in 1220 Wien © Glorit

Bild 1: Spatenstich für neues Glorit-Projekt in Aspern: In der Benjowskigasse 3 entstehen insgesamt 16 Premium-Eigentumswohnungen