Detail

10-22-2020

Die Bau-Allrounder von der BERNARD Gruppe: Beim Koralmtunnel in allen Projektphasen beteiligt

Die BERNARD Gruppe aus Hall in Tirol, ein international tätiges Familienunternehmen für Ingenieurdienstleistungen, unterstützt die ÖBB-Infrastruktur AG bei der Errichtung der 130 Kilometer langen Koralmbahn. Im 33 Kilometer langen Koralmtunnel, dem Herzstück des Projekts, startete mit Oktober im letzten Abschnitt der Ausbau der Innenschale.

 

Die 130 Kilometer lange Koralmbahn ist aktuell das größte Projekt zum Ausbau des österreichischen Eisenbahnnetzes und soll die steirische Hauptstadt Graz mit dem Kärntner Pendant Klagenfurt verbinden. Bei der Umsetzung dieser Neubaustrecke und im Speziellen bei der Errichtung des Koralmtunnels sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BERNARD Gruppe in vielen unterschiedlichen Projektphasen maßgeblich beteiligt. Mit Oktober startet der Ausbau der Innenschale im letzten Abschnitt des Baulos „KAT 3“.

Tätigkeiten der BERNARD Gruppe

Um die Umsetzung der Neubaustrecke zu gewährleisten, hat die BERNARD Gruppe während der Genehmigungsphase die naturschutzrechtlichen Bewilligungen und die eisenbahnrechtlichen Genehmigungen für einzelne Streckenabschnitte erarbeitet. In der Phase der Erkundung der geologischen Verhältnisse haben Ingenieure der BERNARD Gruppe die Planung und Vertragsabwicklung übernommen. Auch die Ausschreibungs- und Ausführungsunterlagen für den Koralmtunnel wurden in Planungsgemeinschaften bearbeitet.

Im Juni dieses Jahres erfolgte der finale Durchschlag des Koralmtunnels. Somit sind die Vortriebsarbeiten inzwischen vollständig abgeschlossen. Nach dem letzten Durchschlag erfolgt ab Oktober der Innenausbau in allen Bauabschnitten. Der Ausbau der Innenschale gilt als zentrale Vorbereitung für die in weiterer Folge stattfindenden bahntechnischen Ausstattung.

BERNARD Gruppe von Anfang an dabei

Die BERNARD Gruppe begleitet dieses Groß-Projekt in der Ausführungsphase bereits seit seinen Anfängen 2010 im Bereich des Baumanagements und der örtlichen Bauaufsicht. Sowohl auf steirischer als auch auf Kärntner Seite werden durchgehend mehrere Baustellen entlang des Streckenabschnitts von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der BERNARD Gruppe betreut. 

„So ein großes Projekt ist in jeder einzelnen Phase und natürlich in seiner Gesamtplanung unglaublich komplex. Wir sind stolz, beim Bau der Koralmbahn bzw. des Koralmtunnels in verschiedensten Bereichen unseren Beitrag leisten zu können und so diese Komplexität zumindest etwas zu reduzieren“, sagt Bernhard Lanbach, Geschäftsleiter der BERNARD Gruppe in Hall in Tirol. „Der Koralmtunnel wird mit seiner Fertigstellung nicht nur der längste Eisenbahntunnel Österreichs sein, sondern auch eine Zeitlang der fünftlängste der Welt. Das ist allein schon von den Dimensionen her sehr beeindruckend, bedeutet aber vor allem eine entscheidende Verbesserung für den internationalen Personen- und Güterverkehr.“

Weitere Infos zum zur BERNARD Gruppe finden Sie unter 
www.bernard-gruppe.com

Über die BERNARD Gruppe

Die BERNARD Gruppe ist ein unabhängiges, fachlich spezialisiertes und international tätiges Unternehmen für Ingenieurdienstleistungen. Die Unternehmen der BERNARD Gruppe sind an 18 Standorten weltweit, unter anderem in München, Wien, Graz und Hall in Tirol, ständig präsent. Darüber hinaus werden internationale Projekte in enger Kooperation mit lokalen Partnern umgesetzt. Auf diese Weise wurden aktuell bereits Projekte in mehr als 40 Ländern von über 400 Mitarbeitern verwirklicht. Alle interdisziplinären Unternehmen der BERNARD Gruppe sind in den Geschäftsfeldern Energie, Industrie, Infrastruktur und Mobilität, stets nach dem Leitsatz „Ingenieure mit Verantwortung“, tätig.
 

Rückfragehinweis:

Philipp Schneider
MILESTONES IN COMMUNICATION
t +43 1 890 04 29-39
m +43 664 883 185 62
philipp.schneider@minc.at 

Nicole Kallischek
MILESTONES IN COMMUNICATION
t +43 1 890 04 29-35
m +43 664 889 758 35
nicole.kallischek@minc.at 
 

Die 130 Kilometer lange Koralmbahn ist aktuell das größte Projekt zum Ausbau des österreichischen Eisenbahnnetzes © ÖBB/Franz Georg Pikl Die Bilder können zu Pressezwecken unter Angabe der Copyrights kostenfrei abgedruckt werden.

Die 130 Kilometer lange Koralmbahn ist aktuell das größte Projekt zum Ausbau des österreichischen Eisenbahnnetzes © ÖBB/Franz Georg Pikl Die Bilder können zu Pressezwecken unter Angabe der Copyrights kostenfrei abgedruckt werden.